Fensterfalzlüfter - so einfach und doch so effektiv

REGEL-air Fensterfalzlüfter werden seit Jahren eingesetzt, um der Feuchtigkeit in dichten Gebäuden entgegenzuwirken.

Die eigentlich dichten Fenster werden durch Einbau eines Fensterfalzlüfters gezielt undicht gemacht. Auf diese Weise kann man ein Mindestmaß an Luftwechel erreichen, Feuchtigkeit wird abtransportiert und eine bessere Frischluftversorgung gewährleistet. Der nötige Grundluftwechsel ist gesichert.

Mit einem Fensterfalzlüfter kann die Wohnungslüftung ohne Einfluss der Bewohner und des Wetters garantiert werden. Der Lüfter lässt soviel Frischluft herein, dass die relative Luftfeuchte auf ein unkritisches Niveau sinkt. Die Volumenstromregelung verhindert darüber hinaus Zugerscheinungen bei größeren Windgeschwindigkeiten.

Der Fensterfalzlüfter wird verdeckt liegend im Fensterfalz eingebaut und ist bei geschlossenem Fenster nicht sichtbar. Er arbeitet rein mechanisch, indem er selbstständig auf Winddruckveränderungen reagiert. Die Lüfter passen sowohl in Holzfenster als auch in Kunststofffenster und können auch nachträglich in bereits montierte Fenster eingebaut werden.

Die Funktion

Das Prinzip der REGEL-air Falzlüfter ist simpel: Mann ersetzt im Fensterrahmen und Fensterflügel an einer Stelle die Dichtung durch den Fensterfalzlüfter. Durch Luftspalten unten im Fensterrahmen dringt Außenluft in den Falzraum des Fensters ein, steigt nach oben und erwärmt sich dabei. Die vorgewärmte Luft tritt zwischen Rahmen und Flügel oben in den Raum ein.

Nebeneffekt:  Schimmelbildung im Fensterfalz nicht möglich

Die Vorteile

REGEL-air Fensterfalzlüfter

mechanische Lösung ohne Strom

dicht bei Schlagregen und Sturm

einfach zu reinigen, keine Filter

verdeckte Montage, nachrüstbar

einfach zu montieren

kostengünstige Lösung

vermeiden Feuchtigkeit

verhindern Schimmel

der Schallschutz ist in der Regel gewährleistet

pro und contra

Fensterfalzlüfter sind erstmal ein Wiederspruch in sich. Gebäude werden immer aufwendiger und teurer abgedichtet und dann eine gezielte Undichtigkeit eingebaut? Diser Gegensatz lässt sich auflösen: Es handelt sich schließlich nicht um ein "unkontrolliertes Loch nach draußen" , sondern um eine regelbare Belüftung, bei der in gewissem Maße die zuströmende Luft sogar vorgewärmt wird.

Kaum einer stört sich am manuellen Stoßlüften oder dem Dauerlüften bei gekipptem Fenster. Das mag üblich und bekannt sein, ist jedoch energetisch oft unsinniger als eine kontrollierte Belüftung mittels Fensterfalzlüfter. Und selbst wen man konsequent " mehrmals am Tag kräftig lüftet, reicht das oft nicht aus, um Feuchtigkeit und Schimmel vorzubeugen.

 

 

Der Fensterfalzlüfter von REGEL-air

ist ein nachträglich einbaubarer Zwangslüfter mit Volumenstrombegrenzer. Er regelt vollautomatisch die Zuluftzufuhr und Abluftabfuhr. Es gibt am Fenster keinerlei Zugerscheinungen, und ein Schallschutz bis 42 dB wird erreicht. Der REGEL-air ist nachträglich schnell montierbar und erfüllt die Forderungen der Wärmeschutzverordnung, die einen vollen Luftwechsel je Stunde erlaubt.

 

Wohnungslüftung

Ganzheitliche Wohnungslüftung

gegen Schimmel

Überstömdichtungen als praxisnahe Problemlösung

für die Wohnraumbelüftung bei geschlossenen Zimmertüren

die Lösung für Verbrennungsluftversorgung trotz dichter Gebäudehülle

ohne Türblätter zu kürzen ohne Lüftungsgitter

 in Verbindung mit REGEL-air Fensterfalzlüftern   

Ob ein Fensterfalzlüfter die richtige Lösung ist, kann nur durch eine gezielte Beratung geklärt werden.

Sprechen Sie uns an

Tischlerei Stöbener

Tel.  05031 - 3364

Mail:  tischler.stoebener@gmx.de

oder nutzen unser Kontaktformular

Lüftungskonzepte

Überströmdichtung

Regel-air-Geregelte Frische

Fensterfalzlüfter REGEL-air-K